Schlagwort-Archiv: Tipps und Ratgeber

StockSnap_GVK5G8BT96

Einsparpotenziale beim Auto

Weitere Einsparpotentiale

Wer ein Auto sein Eigentum nennen darf, der muss auch die Wartungs- und Instandhaltungskosten tragen. Wie aus unserer Suche hervorgeht, sind Differenzen bei den Werkstätten in punkto Preis und Qualität groß. Um bei der Reparatur und Instandhaltung Kosten einzusparen, zahlt sich ein Vergleich der Werkstätten genauso wie das Vorbereiten und Abarbeiten der Checkliste aus. Doch wieso nur bei den Reparaturkosten sparen? Schließlich werden auch noch viele weitere andere Einsparungsmöglichkeiten angeboten.

Versicherung – großes Einsparpotential

Wird ein Fahrzeug auf Deutschlands öffentlichen Straßen bewegt, ist zumindest eine Kfz-Haftpflichtversicherung erforderlich. Diese muss vom Fahrzeugeigentümer abgeschlossen werden. Auch Teil- oder Vollkaskoversicherung sind möglich. Sowohl die Leistungen als auch die Preise sind extrem stark abhängig vom Anbieter. Um also an eine günstige Autoversicherung zu gelangen, muss ein Vergleich der Anbieter durchgeführt werden. Dies ist dank Online Vergleichsportale gemütlich von Zuhause möglich und der Zeitaufwand beträgt hierbei nur wenige Minuten. Dennoch bietet ein derartiger Vergleich ein jährliches Einsparpotential von mehreren Hundert Euro. Ein Versicherungswechsel lohnt sich momentan extrem, da ab 2018 eine Neuzuordnung aller Fahrzeuge in die neuen Regional- und Typklassen stattfindet.

StockSnap_3OEXFDXO6K

Sprit kostet

Damit das eigene Fahrzeug mobil bleibt, muss dieses natürlich mit Treibstoff versorgt werden. Je nach Fahrleistung fallen hier die Kosten pro Monat unterschiedlich hoch aus. Der durchschnittliche Deutsche investiert aber regelmäßig mindestens hundert Euro pro Monat. Bei Treibstoff kann zwar nicht so einfach gespart werden wie mit einem simplen Versicherungswechsel, dennoch existiert eine einfache Regel um an günstigen Sprit zu kommen. Hierfür sind die richtigen Tankzeiten hauptausschlaggebend. Generell sind die Spritpreise zwischen 18 Uhr und 20 Uhr am billigsten. Die Preisunterschiede können bis zu 30 Cent pro Liter betragen. Meist besitzen Diskont-Tankstellen die günstigsten Preise. Um die beste Tankstelle in der näheren Umgebung zu finden, kann eine spezielle App verwendet werden, welche die Preise der Tankstellen vergleicht. Allerdings sind die Apps abhängig von den Preis-Eingaben der jeweiligen Tankstelle.

Auf die richtige Bereifung setzen

Teure Markenreifen müssen nicht immer zwangsläufig besser sein als eine unbekannte Marke. Ebenso bieten sich besonders günstige runderneuerte Reifen an, um die Anschaffungskosten zu senken. Vergleichsweise kann hier bis zur Hälfte des Anschaffungspreises von Markenreifen eingespart werden. Dennoch sollte auch die Wirkung der Reifen auf den Treibstoffverbrauch geachtet werden. Schließlich sorgen schlechte Reifen für einen erhöhten Rollwiderstand, der sogar den Luftwiderstand übertreffen kann. Umso weniger sich der Reifen während der Bewegung verformt und umso kleiner die Auflagefläche gewählt wird, desto weniger Widerstand wird durch das Abrollen erzeugt. Die Reifenindustrie bietet mittlerweile sogar „Energiespar-Reifen“ an, welche einen besonders geringen Rollwiderstand und somit Verbrauch erzeugen. Durch spezielle Gummi Mischungen und den stetigen technologischen Fortschritt, soll der Verbrauch in Zukunft um bis zur Hälfte verringert werden. Aber auch das Sicherheitspotential sollte beim Reifenkauf keines Falls außer Acht gelassen werden.