Archiv für den Monat: Februar 2018

Neue SUVs – Die Zukunft wird groß

Während zahlreiche Autofahrer regelrecht für ihren SUV schwärmen, stoßen die großen Fahrzeuge an anderer Stelle auf Kritik. Insgesamt scheint der Zuspruch zu überwiegen, denn für das Jahr 2018 kündigten die Hersteller bereits neue Serien beliebter Geländewagen an. Wir wagen einen Überblick über die florierende Branche, der es damit gelingt, auch die eigene Zukunft einzuleiten.


Die Mercedes X-Klasse

Den Anfang der Marktoffensive machte Mercedes bereits im November des Jahres 2017. Mit der X-Klasse wurde ein neues Modell von den Stuttgarter Autobauern geschaffen, welches selbst Experten lange Zeit nicht für möglich gehalten hatten. Denn Mercedes hatte sich in den vergangenen Jahren stets geweigert, selbst Geländewagen zu bauen und damit unter Umständen das Image der Marke in Gefahr zu bringen. Nun wurde zum ersten Mal mit diesem Grundsatz gebrochen – und das offensichtlich mit Erfolg. Schon die ersten Wochen nach dem Verkaufsstart offenbarten starke Umsätze. Zusätzlich soll der amerikanische Markt schon bald von den Fahrzeugen erobert werden, die dort auf den ersten Blick viel besser ins Straßenbild passen.

Die neue X-Klasse erhält beim unabhängigen Sicherheitstest „Euro NCAP-Test“ mit fünf Sternen die bestmögliche Bewertung. Der Pickup von Mercedes-Benz überzeugte in den Kategorien Insassensicherheit, Kindersicherheit, Fußgängerschutz und Assistenzsysteme.

Die neue X-Klasse erhält beim unabhängigen Sicherheitstest „Euro NCAP-Test“ mit fünf Sternen die bestmögliche Bewertung. Der Pickup von Mercedes-Benz überzeugte in den Kategorien Insassensicherheit, Kindersicherheit, Fußgängerschutz und Assistenzsysteme.

Generell richtet sich die X-Klasse an eine breite Zielgruppe. In der Grundausstattung ist es bereits ab einem Preis von 37.000 Euro möglich, sich die Dienste des Wagens zu sichern. In Kombination mit den aktuell günstigen Autokrediten bietet sich dadurch für viele Personen die Gelegenheit, selbst in den Besitz des Mercedes zu kommen. Ein schöner Vergleich für einen Autokredit ist auf dieser Seite zu sehen. Gibt es die X-Klasse bald auch als Jahreswagen, könnten die Preise sogar noch weiter fallen.

Nach außen hin geben sich die neuen Modelle von Mercedes-Benz sehr robust. Damit wird das typische Offroad-Image bedient, welches die enormen Maße des Wagens umso deutlicher unter Beweis zu stellen verstehen. Im Innenraum ist dagegen der gewohnte Mercedes-Luxus zu finden. Den Entwicklern gelang es, ein Interieur zu schaffen, welches tatsächlich den gewohnten Komfort bietet. Auch daraus erklärt sich das große Potenzial, wie es der X-Klasse von vielen Seiten zugeschrieben wird.

Der Jaguar E-Pace

Der mit Spannung erwartete neue Kompakt-SUV Jaguar E-PACE feierte im Januar 2018 seine deutsche Händlerpremiere. Als Antrieb kommen Benzin- und Dieselmotoren der hochmodernen Ingenium-Familie zum Einsatz – turbogeladene Vierzylinder mit 2,0 Liter Hubraum und einer Leistung ab 118 kW (150 PS).

Der mit Spannung erwartete neue Kompakt-SUV Jaguar E-PACE feierte im Januar 2018 seine deutsche Händlerpremiere. Als Antrieb kommen Benzin- und Dieselmotoren der hochmodernen Ingenium-Familie zum Einsatz – turbogeladene Vierzylinder mit 2,0 Liter Hubraum und einer Leistung ab 118 kW (150 PS).

Doch nicht nur Mercedes konnte sich als Automarke des Luxussegments für den Einstieg in die Produktion eines Geländewagens begeistern. Auf der anderen Seite wird auch Jaguar mit dem E-Pace einen Konkurrenten ins Rennen schicken. Der SUV überzeugt dabei mit geschwungenen Formen, die ihm bereits rein optisch eine noch größere Dynamik verleihen. Aufgrund des Seltenheitswerts, wie ihn die Marke Jaguar nach wie vor besitzt, handelt es sich um ein Auto, welches auf den Straßen viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen wird. Doch erst ab März 2018 gibt es auch für die Verbraucher die Möglichkeit, sich die Dienste des Wagens zu sichern. Umso überzeugender ist an der Stelle der Preis. Schon ab einer Summe von nur 35.000 Euro ist der Jaguar zu haben, was ihn natürlich auch auf dem Massenmarkt zu einem sehr interessanten Angebot macht.

Überzeugend bleibt aber nicht nur das Design, wie es der Jaguar E-Pace an den Tag legt. Weiterhin können die Kunden auf eine hochwertige Motorisierung setzen. Für diesen Zweck stehen gleich fünf unterschiedliche Motoren im Portfolio des Anbieters bereit. So ist es einerseits möglich, zwischen den Kraftstoffen Benzin und Diesel zu wählen. Andererseits gibt es die Möglichkeit, das Leistungsspektrum zwischen 150 und 300 PS im vollen Umfang auszunutzen. Unter dem Strich handelt es sich somit definitiv um ein Angebot, welches in der Autobranche große Wellen schlagen und dadurch Aufmerksamkeit auf sich ziehen wird.

Die neuen BMWs

Im BMW Group Werk Spartanburg, USA, hat die Produktion erster Vorserienmodelle des neuen Sports Activity Vehicles BMW X7 begonnen. Damit startet der Countdown für die letzten zwölf Monate bis zur Vorstellung des Serienfahrzeug Ende 2018. Zuvor durchläuft das Fahrzeug noch diverse Erprobungen unter teilweise extremen Bedingungen.

Im BMW Group Werk Spartanburg, USA, hat die Produktion erster Vorserienmodelle des neuen Sports Activity Vehicles BMW X7 begonnen. Damit startet der Countdown für die letzten zwölf Monate bis zur Vorstellung des Serienfahrzeug Ende 2018. Zuvor durchläuft das Fahrzeug noch diverse Erprobungen unter teilweise extremen Bedingungen.

Deutlich mehr Erfahrung bei der Produktion von großen SUVs besitzt der bayrische Autobauer BMW. Auch im Jahr 2018 soll dieses Know-how wieder durch einige neue Modelle klar unter Beweis gestellt werden. Bislang nur Gerüchte gibt es um das Angebot des neuen BMW X7. Er könnte schon bald zum größten Wagen der Flotte werden. Damit verfolgt die Automarke das Ziel, den US-amerikanischen Markt in besonderer Weise zu kultivieren. Schließlich hatten dort andere deutsche Hersteller zuletzt die Nase vorn. Da bislang nur Fotos des Erlkönigs veröffentlicht wurden, sind noch keine Details rund um den neuen BMW bekannt. Das Interesse der Fans der Automarke wird dadurch natürlich nur noch weiter verstärkt.

Auf der anderen Seite bewegt sich der neue X2 im Bereich der Kompakt-SUVs. Aufgrund der geschwungenen Formen und des niedrigen Dachs könnte man ihn sogar als Versuch bezeichnen, die Vorteile von Coupé und SUV in einem einzigen Fahrzeug zu vereinen. So konnte zum Beispiel das Dach gegenüber dem X1 um weitere sieben Zentimeter gesenkt werden. Einerseits verändert sich dadurch die Optik des Wagens deutlich. Weiterhin dürfen sich die Besitzer über eine noch bessere Fahrdynamik freuen, die wohl zu den großen Stärken des BMW X2 zählen wird.

Attraktiv, aufregend, extrovertiert: Im März 2018 feiert der neue BMW X2 seine Marktpremiere.

Attraktiv, aufregend, extrovertiert: Im März 2018 feiert der neue BMW X2 seine Marktpremiere.

Ganz typisch ist hingegen die aufwändige Motorisierung, wie sie für den X2 angeboten wird. Unterschiedliche Getriebe und Motoren machen es dem Verbraucher bisweilen schwer, eine Entscheidung in dieser Sache zu treffen. Zusätzlich steht auch der beliebte Allradantrieb xDrive wieder zur Verfügung. Zu den drei Motoren, die sich bei der Markteinführung im März im Angebot befinden werden, sollen schon bald weitere hinzukommen.

Bei der Innenausstattung ging BMW ebenfalls dazu über, den Kunden die komplette Bandbreite an unterschiedlichen Möglichkeiten an die Hand zu geben. Einerseits bietet sich somit die Chance, eine sehr edle und luxuriöse Ausstattung zu pflegen. Die vielen technischen Extras, die sich hinzufügen lassen, sind dagegen eher für absolute Enthusiasten der Marke geeignet. Je nach dem, welche Ausführung es am Ende für den Kunden sein darf, muss dieser mit hohen Preisen rechnen. Bereits für die Grundausstattung wurde ein Preis von rund 40.000 Euro angegeben. In Kombination mit den vielen Varianten, in denen der X2 zur Verfügung gestellt wird, lässt sich diese Summe allerdings fast beliebig erhöhen.

Zusammenfassung

Unter dem Strich zeigt sich eine klare Marktoffensive, was die Produktion von SUVs angeht. Experten gehen davon aus, dass dies auch etwas mit der aktuellen wirtschaftlichen Lage in Europa zu tun hat. Aufgrund der guten Konjunktur stieg die Kaufkraft in den vergangenen Jahren deutlich, was auch den Anteil teurer Autos unter den Neuzulassungen erhöhte. Die Autobauer sehen darin wohl ihre Chance, um ihre Kunden nun mit besonders großen Fahrzeugen zu begeistern. Wir dürfen gespannt sein, welche Entwicklungen in den kommenden Jahren noch in dieser Branche folgen.